Der Antrag – Heiratest Du mich ja oder Nein?

Der Heiratsantrag ist mit Sicherheit der Albtraum des einen oder anderen Mannes, denn was ist, wenn sie mit den Buchstaben antwortet, die kein Mann beim Antrag hören will?

Im Regelfall stellt ein Mann die Frage aller Fragen erst, wenn er sich relativ sicher ist, dass die Frau den Antrag annimmt und die Hochzeitsvorbereitungen beginnen können, doch manchmal gibt es im Leben kein Happy End, sodass die Antwort auf einen Heiratsantrag mit einem nein endet. Doch positiv denken: Wenn die Frau den Antrag annimmt, steht der Bund der Ehe bevor und in vielen Fällen kommt es auch darauf an, wie der Mann den Hochzeitsantrag vornimmt, denn Romantik ist bei einem Antrag durchaus angebracht. Zeitpunkt und Ort sind bei einem Heiratsantrag hochwichtige Aspekte, die ein Mann auf jeden Fall gut abwägen sollte, wenn er seiner Freundin einen Antrag machen will. Eine langfristige Beziehung geht dem Antrag meist voraus und der Antrag ist häufig traditionell gestaltet.

Ein Kind von Traurigkeit – Sie sagt nein zur Ehe

Natürlich kann es vorkommen, dass eine Frau den Heiratsantrag nicht besonders toll findet und sich den Ring nicht an den Finger stecken lässt, aber was können hierfür die Gründe sein? Eine ganze Menge Frauen legen Wert darauf, dass sie nur einmal im Leben den Bund der Ehe eingehen und aus diesem Grund schätzen viele Frauen ab, ob ihr Freund in der Lage ist, der Mann für die Zukunft und natürlich auch für’s Leben zu sein. Er muss in der Regel einen guten Vater abgeben und für die Frau da sein. Ziele im Leben und Beruf sind für viele Frauen ebenfalls Pflicht, wenn sie mit einem Mann den Bund für das Leben eingehen. Die Art des Heiratsantrages sagt oft viel über den Mann aus und daher machen sich viele Männer zurecht Gedanken über den erfolgreichen Antrag.

Natürlich kann heutzutage auch die Frau den Heiratsantrag dem Mann stellen, denn wir leben ja in einer modernen Zeit. Trotzdem macht meist der Mann der Frau den Antrag, nach alter Sitte und Tradition!

herzen-mit-spruch-13

mehr Liebesdinge:

Schreibe einen Kommentar